Hydraulik Schlauch

Für die Übertragung hydraulischer Energie, Reduktion von Druckspitzen und Schwingungen
Filtern
Shopping-Möglichkeiten
Aussen-Ø
Innen-Ø
Innen-Ø Zoll
Rollenlänge
Einsatztemperaturbereich
Betriebsdruck
Werkstoff Innenschicht
Brand name
Shopping-Möglichkeiten
Aussen-Ø
Innen-Ø
Innen-Ø Zoll
Rollenlänge
Einsatztemperaturbereich
Betriebsdruck
Werkstoff Innenschicht
Brand name
12 Produkte / 90 Artikel
Anzeigen als Liste Liste

12 Artikel

Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

12 Artikel

Absteigend sortieren

Hydraulikschläuche für verschiedene Hydraulikflüssigkeiten

Typische Funktionen der Hydraulikschläuche sind: Übertragung der hydraulischen Energie, Reduktion von Druckspitzen und Schwingungen. Um mechanische Bauteile, Maschinenelemente oder Hubvorrichtungen in Bewegung zu setzen, werden die durch Systemdrücke erzeugten Kräfte (hydraulischen Energie) mittels der Hydraulikflüssigkeit übertragen, so dass die gewünschte Arbeit entsprechend verrichtet werden kann.

Die häufig verwendeten Hydraulikflüssigkeiten sind zum Beispiel mineralische, pflanzliche Öle, synthetische Hydraulikflüssigkeiten oder Wasser. Für die Beständigkeit des Schlauches ist der Werkstoff der Schlauchinnenschicht verantwortlich.

Optimieren Sie die Einsatzdauer und Ihre Kosten

Die hydraulischen Druckbereiche werden grob wie folgt unterteilt:

- Niederdruck: bis 110 bar

- Mittel- bis Hochdruck: 110 - 250 bar

- Höchstdruck: bis zu 420 bar und höher

Durch den Preisdruck werden oft die Folgekosten durch Ausfallen der Schlauchleitungen nach kurzer Einsatzdauer nicht berücksichtigt. Um möglichst lange Einsatzdauer der Anlage, Maschine oder Vorrichtung halten zu können, werden hydraulische Schlauchleitungen nach folgenden Kriterien ausgelegt: Druckverhältnisse (statisch, dynamisch), Durchflussmedium (chemische Beständigkeit), Temperaturverhältnisse (Durchflussmedium, Ausseneinflüsse), Einbausituation (Biegeradius, Bewegungsaufnahme), Anschlussarmaturen (Grösse, Anschlussform, Werkstoff), Druckverluste, Ausseneinflüsse (mechanisch, thermisch, chemisch), Konfektionierungsmöglichkeit vor Ort und Gewicht.

Ein weiterer Kostengrund ist die Austauschbarkeit der hydraulischen Schlauchleitungen. Sie sollten immer nach Möglichkeit normiert sein, wie zum Beispiel Abmessungen, Systemdrücke, Biegeradien, Anschlüsse usw.